Todesfall


Ein Mensch ist gestorben. Vielleicht überraschend und völlig unerwartet, möglicherweise aber auch nach langer Krankheit und Leidenszeit. Innert kurzer Zeit müssen die Angehörigen vieles besprechen und entscheiden.

Der erste Schritt ist der Gang auf das Zivil- bzw. Bestattungsamt der Wohngemeinde des/der Verstorbenen. Dort erhalten Sie die nötigen Auskünfte über das weitere Vorgehen.

  • Wünschen Sie eine kirchliche Abdankung, dann legt das Bestattungsamt nach Absprache mit dem Pfarramt das Datum fest.

  • Abschiedsfeiern finden sowohl in Lenzburg als auch in Hendschiken um 14 Uhr statt. Möglich sind auch schlichte Beisetzungen im kleinen Kreis nur auf dem Friedhof.

  • Den Namen der zuständigen Pfarrperson entnehmen Sie dem Kirchenzettel im aktuellen Lenzburger Bezirksanzeiger oder Sie erfahren ihn über das Zivil- bzw. Bestattungsamt bzw. über unser Sekretariat.

Die kirchliche Abdankung möchte den Angehörigen und Freunden Zeit für den Abschied ermöglichen und Trost spenden.

Im persönlichen Trauergespräch mit dem Pfarrer bzw. der Pfarrerin wird die Gestaltung der Abschiedsfeier gemeinsam besprochen. Ihre Wünsche und die des verstorbenen Menschen sollen dabei zur Sprache kommen und in die Feier miteinbezogen werden.

Anmelden